Tour de Clet – Auf nach Florenz, Teil 2

2016 war ich im Zuge einer kleinen Italienreise auf Spurensuche nach Clet Abraham gegangen. Der französische Künstler tobt sich in Florenz (und in anderen Großstädten weltweit) als Verkehrsschilderverschönerer aus. Nun…

Noch nicht bereit für Sardinien

Ich dachte, mal eben mit der Fähre nach Sardinien rüberfahren, dann geht alles nahtlos weiter wie auf Korsika. Tat es aber nicht. In meinem Kopf herrschte immer noch Bon Jour…

Ich packe mein Auto und nehme mit…

Das Wichtigste, das ich auf Reisen dabei habe, ist mein pelziger Begleiter Rossi. Reisen und im Auto leben ohne Hund geht gar nicht. Finde ich jedenfalls. Wenn ich Rossi nicht schon hätte, würde ich dringend einen brauchen!

Separett Trockentrennklo im Campervan

Die Separett Trockentrennklos kenne ich aus der Zeit, als wir noch unser Ferienhaus in Schweden hatten. Jetzt hab ich das System für meine neue Autotoilette übernommen.

Versandet auf Korsika – eine besser ungeschehene Geschichte

Die Strandidylle trügt… oder warum gibt es eigentlich keinen Reset Knopf, der einen dummen Fehler oder gleich den ganzen Ablauf wieder rückgängig macht? Der Gedanke durchfährt mich in dem Moment, als die Räder durchdrehen.

Duschen unterwegs – was wenn es kein Badezimmer gibt?

Unterwegs sein, bzw. im Auto leben, bedeutet nicht nur auf sehr reduziertem Raum zu wohnen, sondern auch auf einige Annehmlichkeiten zu verzichten. Vor allem auf ein schönes Badezimmer mit allen…

Schöner wohnen in der Kneipe

Die Mama würde die Hände über dem Kopf zusammenschlagen: „Ja Jungs, reicht es denn nicht mehr für ein paar gescheite Stühle? Und räumt doch mal wieder auf!“ Die Mama hat…

Von schwarzer Magie und dem Schlüssel zum Glück in Riga

Hokuspokus? In dem Café ist es düster, überall stehen mysteriöse Laborgerätschaften und Phiolen mit geheimen Ingredienzien herum. Der vollgestopfte Bücherschrank mit steinalten Lehrbüchern ist in Wahrheit eine Geheimtür, hinter der es steil runter in den noch düsteren Keller geht…

Expert-Ausbau mit tierischer Unterstützung

Beim Sichten meiner ersten Expert-Ausbau-Fotos hab ich festgestellt, dass ich nicht nur viel Blech abgelichtet habe, sondern auch zahlreiche Vierbeiner. Meine Arbeit am Auto scheint Hund und Katze sehr zu…

Bonbons statt Böller

Idee: Wir machen mal eine ganz andere Silvesterparty: Bonbons statt Böller! Eine Party mit Kocherlebnissen und ganz viel Zucker – Bonbons kochen statt das noch ungesündere Bleigießen…

Planungen und Vorüberlegungen für den Peugeot Expert Camping-Ausbau

Peugeot Expert gekauft, 1001 Ausbau-Ideen im Kopf, voller Tatendrang…Wann immer es geht, schaue ich rein ins Auto und überlege und stelle mir meinen künftigen Campingausbau vor… In den letzten beiden…

Übung für den Notfall: 3 Tage ohne Wasser, Strom + Heizung

Vor langer, langer, sehr langer Zeit hab ich mal in einem Kloster gearbeitet. Dort standen im Keller in einem verschlossenen Lager riesige Tontöpfe mit Wasser, riesige (5 Liter!) Gläser mit…

It’s a Peugeot Expert

Ein Peugeot Expert ist mein neues Road-Fun Gefährt geworden. Heute konnte ich ihn endlich abholen. Es war Liebe auf dem ersten Blick – und noch nehr Liebe auf dem ersten Sitz. Hurra, endlich wieder ein Auto, in das meine Beine richtig reinpassen. Dazu eine geniale Aussicht und ein cooles Fahrgefühl.

Die Suche nach einem neuen Roadfun-Gefährten

Gar nicht so einfach, wenn man plötzlich ohne sein Auto da steht und innerhalb weniger Tage einen Ersatz ranschaffen soll. Nach dem Auffahr-Totalschaden wollte ich keinen zweiten Dokker mehr. Was…

Rossis Übernachtungsgast

Von Zwicki hab ich schon mal erzählt – sie ist Rossis allerliebste Freundin. Er liebt sie wirklich heiß und innig und kriegt einen total verklärten Gesichtsausdruck, wenn sie bei uns…

Good Bye Dokki

Ganz unerwartet wurde der gemeinsame Road-Fun von Daggi, Doggy und Dokki vor einer Woche beendet. Daggi, also ich, hatte einen Auffahrunfall und nun ist Dokki ein Totalschaden. Nur seine beiden Insassen haben die Sache unbeschadet überstanden…

Roadmarketing – Werbung am Straßenrand, wirkt oder auch nicht…

Werbung am Straßenrand soll die Botschaften schnell und unmissverständlich vermitteln. Das gelingt mal besser und mal schlechter. Manchmal macht sie Spaß, manchmal regt sie auf und manchmal wundert man sich….

Spaß im Kreisverkehr – umrunden, staunen, lachen…

Mancherorts macht der Kreisverkehr richtig Road-fun – da wird einem Information, Unterhaltung, toller Kitsch oder große Kunst geboten… Nicht immer erschließt sich dem Autofahrer der Sinn der Installation, aber irgendjemand…

Ukraine

Die ukrainischen Verkehrsschilder sind im Grunde identisch mit der russischen Bildtafel. Wenn allerdings das Geld nicht gereicht hat, oder keine Schilder zu bekommen waren, wurde gerne auch mit Schablonen gearbeitet….

Oans ist erster – Ochsenrennen in Haunshofen

Moritz, der Murnau Werdenfelser Ochs war der Schnellste und am wenigsten Störrischste und hat ganz souverän das 9. Ochsenrennen in unserem schönen Haunshofen gewonnen. Alle vier Jahre bringen die D’Ochserer…

Der Siloballen zur Kunst erhoben

Manche Dinge hat man ständig vor Augen und verschwendet nicht einen Gedanken dran. Oder hast du schon mal über Siloballen nachgedacht? In der norwegischen Gemeinde Fjærland gibt es 25 Bauern…

Backpipes am Niederrhein

Da bin ich gerade aus Schottland zurück und verbringe noch ein paar Tage bei meinen Eltern am Niederrhein, schon marschieren die Backpipes durch die Straßen. Beim Schützenfest in Willich war…

Wenn aus Woolly Tweed wird

Gerade hab ich Woolly II von der Straße aufgesammelt und ins Auto gepackt. Damit hab ich nun schon das zweite Schaf im Dokker und es wird langsam etwas eng mit…

Oh happy Sturm auf Lewis

Dem einen sein Schietwetter ist dem anderen sein Happy Day. Heute ist mir mal wieder deutlich geworden, es gibt kein schlechtes Wetter. Es bietet nur abhängig von der Konfiguration verschiedene…

Eine lange Sonnenwend-Nacht bei den Callanish Stones

Erkenntnis nach einer grauen düsteren Nacht: Man sollte nicht darauf vertrauen, dass die Sonnenwendfeier am längsten Tag des Jahres stattfindet. Jedenfalls nicht bei den Callanish Stones… Die Druiden auf Lewis…

Spamer und SEO-Optimierer nerven

Das muss ich jetzt mal loswerden. Mir gehen gerade ganz schrecklich diese Leute auf den Keks, die meinen, dass sie auf meinem Blog ihre total bescheuerten Websites (sorry, die meisten…

Die Äußeren Hebriden mit Schildern erklärt

Wenn du das erste Mal auf die Äußeren Hebriden kommst, hast du (wahrscheinlich) eine lange Anreise hinter dir und bist gespannt auf die Inseln und was dich erwartet. Mithilfe von…

Rossi auf dem Leathabhal

… oder ein Hund willl muss nach oben. Wegen ihm hätten wir nicht unbedingt auf den 200 m hohen Leathabhal klettern müssen, um die Aussicht zu genießen. Ihm hätte es…

Mythen und Mysterien auf den Hebriden

Ja! Es gibt sie wirklich. Ich war in den letzten beiden Wochen siebenmal auf Eriskay und hab nicht mehr dran geglaubt, beim achten Mal hab ich sie mit eigenen Augen…

Abschied von Eilidh

Es ist der 5. Juni 2017. Ich stehe unterhalb der Church of Our Lady, Star of the Sea in Castlebay auf der Insel Barra und mir laufen die Tränen runter. Ich dachte, die Absperrungen, das ungewöhnlich große Polizeiaufkommen, der Rettungswagen und die Fernsehteams würden eine Pfingstprozession begleiten.