Der Wambo war da…

Wambo ist der etwas überdrehte Bordercollie von Bekannten next village. Früher war er mal der Spielkamerad von meinem Hund Rossi, bis er ihn fast gekillt hat. Seit dem ist das Verhältnis zu Wambo ziemlich angespannt. Vor seinem operativen Eingriff (Kastration) war er ständig zur Brautschau bei uns im Dorf unterwegs und nicht ungefährlich.

Nach der Kastration blieb er zu Hause. Aber jetzt stand er plötzlich auf der anderen Straßenseite, bellte blöd rum und feindete Rossi gleich an, als er ahnungslos abends zur Tür heraus spazierte. Rossi natürlich auch gleich volles Knurr-Programm – warte nur, ich komm gleich.
Mist!

Ein altes Foto aus glücklichen Tagen…

Da haben die beiden noch stundenlang wie die Verrückten getobt.


… und sich gemocht!

 

Dann kam Rossi in die Pupertät und die Freundschaft war vorbei…

Wenn Wambo jetzt bei uns vorm Haus stand, konnte ich Rossi nicht rauslassen. Die wären sich an die Gurgel gegangen. Also erstmal Rossi hinter Schloss und Riegel gebracht: rein in den Hausgang und Tür zu. Was Rossi sehr sehr doof fand und mit verärgertem Gebell kommentierte!

Aber was mach ich mit dem Wambo? Ignorier ich ihn einfach oder bring ich ihn zurück nach Hause? Diesen Chauffeurdienst hatte ich ihm schon mal vor 3 Jahren angedeihen lassen, als er noch nicht kastriert war und zur Brautschau kam. An die Fahrt habe ich nicht die allerbeste Erinnerung. Statt mir dankbar für den Chauffeurdienst zu sein, knurrte mich Wambo die ganze 4-Kilometer lange Heimfahrt an und ließ dabei durchblicken, dass er auch beißen würde…

Ich könnte auch die Besitzer anrufen, dass sie ihren Hund selber abholen. Es war schon nach 22 Uhr. Okay, ich bin nett, riskiere mein Leben und bringe Wambo noch mal nach Hause. „Wambo!“ Pfeif, Lock, „Komm Wambo, wir fahren nach Hause….Wambo….“ Der Hund schaut nur blöd über die Straße. „Wambo – komm schon…“ Keine Reaktion. Zumindest bellt er nicht mehr „Wambooooo….“

Plötzlich geht die Tür vom Reiterstüberl auf. Eine Frau kommt raus und ruft „Bella“. Und Wambo macht eine Kehrtwendung und verschwindet im Reiterstüberl. Ruhe is. Und das Wambo Problem ist glücklicherweise gelöst, bevor ich Bella entführt und zu Wambo in die Pampa rausgefahren habe…

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Datenschutzbedingungen akzeptieren