Neue Fahrkultur in Baden-Württemberg

Die Baden-Württemberger haben sich eine großangelegte Verkehrserziehungs-Kampagne zu „neuen Fahrkultur“ einfallen lassen. An jeder dritten Autobahnbrücke hängt ein pseudolustiges Banner mit Anregungen für korrektes Fahren. Dazu wurden auch ein paar mehr oder weniger bekannte Menschen überredet, ihren Kopf und Namen zu dem „coolen“ Spruch herzugeben.

Wenn’s denn wenigstens witzig wär…

Die Dinger machen mir total schlechte Laune. In der Hoffnung, dass der nächste Spruch nicht ganz so doof ist wie der letzte, werde ich mit jedem Banner genervter. Allein schon das Wort „regelkonform“ bringt mich voll auf Rebellion. Und „damit uns keiner anschwärzen kann…“ Wer, bei wem, für was, mit welchen Beweisen?

Ich schätze von 100 Autofahrern wissen 2, wie das mit dem defensiv gemeint ist. Und selbst den Beiden ist wurscht, wie Regina Halmich Auto fährt.

Ein paar sind auch ohne Promis, dann sind die Sprüch noch witziger ha ha.

Bei diesem Spruch schüttelt es den Germanisten. Aua!

Ab Rheinland Pfalz ist glücklicherweise Schluss mit den albernen Brücken-Sprüchen…

Share: