Marabou – himmlisch leckere Schokolade aus Schweden

Jedes Jahr, wenn ich nach Schweden komme, entdecke ich neue Marabou Schokoladensorten. Und jedes Jahr probier ich die Neuen und decke mich dann mit einigen Tafeln meiner Lieblingssorten ein. Denn leider schaffen es die besonderen Sorten nicht bis in die deutschen Supermärkte. Selbst Ikea kommt nicht über Marabou Daim hinaus. Dabei sind einige der Spezialsorten wirklich genial.

Wer Angst vor zu viel Kalorien hat, sollte besser einen großen Bogen um die Schokoladenabteilung im schwedischen Supermarkt machen. Wenn man alle Sorten durchprobieren möchte, gehen schon einige Kalorien und Kronen über die Ladentheke 😀

Ich mag bei Marabou das Geschmacksspiel von süß und salzig und dass die Produktentwickler ganz andere Geschmackswege gehen als die Marken, die wir in Deutschland haben. Und das obwohl die in Deutschland produzierte Milka und Marabou aus Schweden (sowie Norwegens Freia Schokolade) alle drei zu Mondelēz International gehören. Also gelegentliche Überschneidungen bei der Produktentwicklung sind doch nicht ganz zufällig.

Ein toller Marabou Streich war 2020 der Wettbewerb „Skapa din egen smak“ – also gestalte deine eigene Geschmacksrichtung. Man kaufte sich eine „Wettbewerbstafel“, wählte drei Geschmackszutaten und mischte sie mit der geschmolzenen Schokolade. Die Ideen konnte man bei Marabou einreichen und die Gewinner Schokolade wurde dann 2021 mit einer eigenen Edition geehrt.

Marabou schaffe deine eigene Sorte

Gewinner des Wettbewerb war die Marabou Popcorn Schokolade. Sie kam 2021 als Eva’s Edition in den Handel. Und anscheinend schmeckt sie den Schweden so gut, dass sie 2022 in die Verlängerung ging. Kein Wunder: Die Popcorn Schokolade ist ihren gerösteten Maiskorn-Brocken richtig schön krachig. Weitere Zutaten sind Popcorn-Bröckchen, die man nicht so richtig wahrnimmt und grobes Meersalz. Eine wirklich ungewöhnliche Schokolade. Ist in meinem Freundeskreis sehr beliebt, seit ich sie im Sommer 2022 angeschleppt habe.

Später wurde noch eine zweite Wettbewerbs-Schokolade als limited Edition gelauncht: Frederika’s Edition – Marabou brownie, kokos & kaffe. Über sie kann ich leider nichts sagen, weil ich 2021 nicht in Schweden war und sie somit nicht in die Finger gekriegt habe. 2022 habe ich sie nicht mehr gefunden 🙁

Die große Marabou Vielfalt…

2020 war ich jedenfalls so fasziniert von der großen Marabou Vielfalt, dass ich mit dem Handy im Supermarkt alle ausgelegten Sorten fotografiert habe, die mir untergekommen sind. Gleich bei der ersten Fotosafarie hatte ich auf einen Schlag 22 verschiedene Sorten. Im nächsten ICA gab es weitere Sorten und ich weiß, dass ich längst nicht alle abgelichtet habe.

Gelegentlich werden Sorten wieder aus dem Programm genommen, dafür gibt es neue oder Sondereditionen oder saisonale Sorten. 2020 gab es z.B. Marabou äppelpaj für den Winter und ab Mitte Oktober kam wieder die Marabou peppakaka in die Auslagen. 2022 wurde Marabou äpple & kanel als Winter-Edition eingeführt. Den Paj von 2020 fand ich persönlich besser.

Dunkle Marabou Schokolade ist noch eine relativ neue Erfahrung für die Schweden. Anscheinend entwickelt sich der Markt erst langsam. Neben einer 185 g Darkmilk Schokolade im normalen Sortiment (2020), gab es auch eine Darkmilk Edition in Snackgröße (85 g) mit besonderer Verpackung und englischer Betitelung. 2020 waren die drei Geschmacksrichtungen darkmilk original, darkmild roasted almond und darkmilk salted karamel im Handel.

 

Die verschiedenen Größen

Interessanterweise produziert Marabou die Schokolade in verschiedenen Größen. Die klassische Marabou Größe ist die 185 g Tafel, die manchmal auch 200 Gramm wiegt. Das Format der beiden ist identisch, aber die 200 g Tafel ist dicker. Bei der Dünnen fällt es kaum auf, dass man für 15 g weniger den gleichen Preis bezahlt.

Die kleine „Snacktafel“ wiegt 85 g. Seit einigen Jahren gibt es außerdem eine Big Taste Version, eine gefüllte Schokolade mit regulär 300 g.

Noch eine Entdeckung von 2020 ist die 2 kg Marabou Vollmilchtafel! Leider kann man nicht so richtig erkennen, wie riesig sie ist. Man hat gut dran zu schleppen.

Marabou Vollmilch - 2000g Tafel


Hier also meine (bislang) gesammelten Marabou-Schokoladen…

 

2020er Entdeckungen

Eine neue 2020er Sorte war Marabou cookie dough mit Plätzchen-Teig Brocken. Also ungebackene Kekse. Wer denkt, das ist eine total verrückte Idee, in Berlin gibt es einen „Shop“, der rohen Kuchenteig wie Eiskugeln im Becher verkauft. Ungebackener Kuchenteig schmeckt ja auch wirklich lecker, das weiß jeder, der schon mal die Rührschüssel auskratzen durfte. Der Teig wird natürlich ohne Eier oder Backpulver hergestellt, damit es keine Salmonellen oder Bauchweh gibt. Also jetzt auch Teig in der Schokolade!

 

2022er Entdeckungen
Hurra, wieder einige neue Sorten entdeckt und probiert. Dafür scheinen viele der Sorten von 2020 verschwunden. Neu und super lecker ist Pistachio mit Pistazien, Karamel und Meersalz. Mmmmmh!

Eine weitere Neuheit ist Lakritz, Himbeer und Caramel. Die frühere Lakritz wurde dafür anscheinend aus dem Programm genommen (?) Ich hab sie jedenfalls nicht mehr gesehen. Die alte Version fand ich persönlich besser, ich mag nicht so gerne Frucht in der Schokolade. Aber meine Mutter findet sie toll.

Für die Winter Edition 2022 hat sich Marabou wie gesagt eine Apfel-Zimt Schokolade ausgedacht.

 

Jetzt die große Frage: Wo bekommt man die Spezialsorten in Deutschland?
Da sind verschiedene Online Shops zu nennen, die zumindest einige der besonderen Sorten verkaufen. Zum Beispiel Naschhaus.de (Danke Nathalie für den Tipp), schwedenkiosk.de oder worldofsweets.de

Bei amazon hab ich auch ein Package mit 10 Tafeln gesehen, die man sich aus 18 Sorten ganz nach Belieben zusammenstellen kann. Preis 37 Euro (halbwegs okay) + 15 Euro Porto (da muss man schon großen Schmacht haben…) 🙁

In Schweden kostet die 185/200g Tafel etwa um die 2 Euro – in Deutschland oft das doppelte oder auch mehr. Unter 3 Euro für die Tafel ist ein guter Preis.

Alle Sorten, die mir bislang untergekommen sind bzw. von denen ich weiß, dass es sie mal gab…
Noch nicht ganz fertig…

185-200 g Tafel Snacksize (85 g) Big Taste
Japp Peanut Caramel (2020)
OREO filled (2020)
Toffee (2020)
ganze Nuss (2020)
Nutty Choco Wafer
Marabou brownie, kokos / kaffee
Limited Edition (2021 bis… ?)
 Strawberry Cheesecake chokladkaka 300g
Marabou Pistachio mit Pistazien, Karamel und Meersalz. Neuheit 2022 (?)
Marabou Darkmilk Salted Caramel
Drömkrisp – mit Haselnussnougat mit Crisp und Salz (85 g Tafel)
Fudge & Havsalt – Toffee und Meersalz
Crunchy Corn
Sweet Bisquits
Mandel & Krisp
Non Stop – mit Smarties
KEX
Marabou Cookie Loop

2 thoughts on “Marabou – himmlisch leckere Schokolade aus Schweden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Datenschutzbedingungen akzeptieren